Aktien Sparplan: das solltest du darüber wissen!

In diesem Beitrag erfährst du, wann sich ein Aktien Sparplan für dich lohnt & was es zu beachten gibt.

Wenn du gerade anfängst zu investieren, kommt irgendwann die Frage auf: Einzelkäufe oder Aktien Sparplan? Schauen wir uns deshalb mal verschiedene Szenarien als Beispiel an: du hast dich nun für 10 verschiedene Aktien entschieden, die du gerne in deinem Depot hättest. Im Schnitt hast du ca. 250€ im Monat zur freien Verfügung und möchtest diese investieren.

Aktien Sparplan: verschiedene Szenarien, wann es sich überhaupt lohnt

Szenario 1: Du entscheidest dich für Einzelkäufe. Wenn du jeden Monat ca. 250€ zur Verfügung hast, musst du dich jeden Monat neu entscheiden, welche Aktie du nun kaufst. Alle 10 gleichzeitig zu kaufen geht logischerweise nicht. Zudem kann es sein, dass du für die ein oder andere Aktie wirklich lange sparen musst, weil diese preislich über deinem Budget liegen.

Szenario 2: Du entscheidest dich für den Aktien Sparplan. Da du über den Aktien Sparplan auch Teilaktien kaufst (d. h. zum Beispiel nur eine halbe, oder noch weniger) kannst du bereits ab 25€ in deine Aktien investieren. Nachteil: nicht alle Aktien sind sparplanfähig (welche Aktien sparplanfähig sind, erfährst du bei deiner jeweiligen Bank).

Gehen wir noch von einem 3. Szenario aus: du möchtest immer noch deine 10 Aktien im Depot haben, hast aber nur 125€ zur Verfügung. In diesem Fall kannst du deine Sparpläne aufteilen. Du investierst nach Schema A/B. Im Monat A werden die einen 5 Aktien bespart, im Monat B die anderen 5. Bei der Consorsbank* & der Comdirect* kann man das ganz leicht einstellen.

Wie viel kostet ein Aktien Sparplan?

Die Kosten variieren je nach Bank. Bei der Comdirect und der Consorsbank belaufen sich die Kosten auf 1,5% der Sparplansumme.

Beispiel:
Aktien Sparplan mit 100€ monatlich (4x 25€): es fallen ca. 1,50€ Gebühren an pro Ausführung. Bei den meisten Banken wird dies günstiger sein als ein Einzelkauf. Oftmals fangen hier die Gebühren bei 9,99€ an pro Kauf.  

Diese Beiträge könnten dich noch interessieren:

Mit einem Aktien Sparplan kannst du dich bereits mit kleinen Beiträgen (ab 25 Euro) am Erfolg der ausgewählten Unternehmen (z.B. Coca-Cola, Walt-Disney, Nike)* beteiligen. So erwirbst du mit den regelmäßigen Sparraten jeden Monat Unternehmensanteile. Die Sparpläne können jederzeit gestartet, pausiert und die Beiträge angepasst werden.

(*diese Unternehmen dienen lediglich als Beispiel, es handelt sich um keine Anlageberatung. Es handelt sich auch um keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung.)

Die Vorteile von einem Aktien Sparplan einmal zusammengefasst:

  • Durch die niedrigen Ordergebühren lässt sich bereits mit wenig Geld kostengünstig investieren.
  • Cost-Average-Effekt: Durch den regelmäßigen Kauf (mal teurer und mal günstiger) erhält man auf länger Sicht einen fairen durchschnittlichen Kaufpreis.
  • Kein großer Aufwand nach der Einstellung. Die Sparpläne laufen völlig automatisch.
  • Keine psychologischen Fehlentscheidungen (Börsenstimmung ist negativ: Ich warte lieber noch, ist mir grad zu unsicher. Aktienkurs ist stark gestiegen: Ich warte lieber noch, die Aktien sind nun zu teuer).
Psychologie der Börse

Kann ich den Aktien Sparplan auch ändern?

Du kannst alles an deinem Aktien Sparplan jederzeit ändern. Du kannst ihn jederzeit pausieren (falls du das Geld mal doch wo anders brauchst) oder löschen, falls du doch mal gerne andere Aktien hättest. Auch die Sparplansumme lässt sich jeden Monat ändern, wenn du mal mehr gespart hast. Hier musst du lediglich beachten, dass pro Aktie immer mindestens 25€ notwendig sind. Die Ausführungen sind sowohl zum Anfang als auch zur Mitte des Monats möglich, ganz nach deinem Geschmack.

Muss ich das Geld überweisen?

Hier kommt es wieder auf die Bank an. Bei den meisten Banken kannst du einen Lastschrifteinzug einrichten, sodass das Geld automatisch von deinem Hauptkonto eingezogen wird. Bei anderen Banken (z. B. bei der TradeRepublic) habe ich diese Möglichkeit noch nicht gefunden. In diesem Fall musst/ kannst du einen Dauerauftrag von deinem Hauptkonto auf dein Depot-Verrechnungskonto einrichten. Zeitlich dauert die Einrichtung vom Dauerauftrag ca. 1-2 Minuten länger, also ist das halb so wild.

Für Einsteiger, die noch kein Geld zurückgelegt haben und einfach (bei langfristigem Anlagehorizont) loslegen wollen, ist ein monatlicher Sparplan die beste und leichteste Lösung (bei mir läuft auch fast alles über Sparpläne).

Falls du Hilfe benötigst oder weitere Fragen hast, kannst du gerne eine Coaching-Stunde bei mir buchen, und wir besprechen alle deine Fragen.

Du findest mich übrigens auch bei Instagram & Pinterest. Ich freu mich auf dich!

Kennst du schon meine 5 Schritte zu deinem Traumkontostand

Mit meiner 5 Tage-Challenge und tollen Vorlagen zum Download findest du endlich einen leichten Anfang für deine Finanzen.

bild franziska stieber

Ich bin Franzi, unverbesserliche Optimistin, Parmesan-Liebhaberin und deine Lieblings-Finanzmentorin. Ich helfe dir mit viel Spiritualität und Leidenschaft deinen Traumkontostand zu erreichen.

Finanzen mit Franzi, 2020